0 itemsCHF 0.00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Goldelritze

CHF 8.50

Bilder dienen lediglich zur Information. Es kann sein, dass nicht alle Fische verfügbar sind. Für Informationen zur tagesaktuellen Verfügbarkeit kontaktieren Sie uns bitte telefonisch.

Herkunft und Aussehen
Die Goldelritze, auch amerikanische Elritze oder Dickkopfelritze genannt, ist eine Zuchtform der Nordamerikanischen Elritze und nicht mit unserer einheimischen Elritze verwandt.

Sie haben eine goldgelbe bis orange Färbung, werden etwa 9 cm gross und 2 – 3 Jahre alt. Im Gegensatz zu unseren einheimischen Elritzen, haben bei den Goldelritzen nur die Männchen einen bulligen Kopf.

Haltung und Fütterung
Goldelritzen sind Schwarmfische, die man immer in der Gruppe halten sollte, wir empfehlen einen Besatz ab 5 Tieren.

Sie ernähren sich von Kleinstlebewesen oder Fischlaich. Im heimischen Teich füttern wir Goldelritzen mit sinkenden Minipellets, welche sie gerne annehmen.

Es sind robuste Fische, die selten krank werden. Wenn die Wasserqualität stimmt, fühlen sie sich auch in kleineren Gewässern ab 500 Liter wohl, somit sind sie ideal geeignet für unsere heimischen Gartenteiche. Goldelritzen mögen Pflanzenbewuchs im Teich und sandigen Untergrund. Sie halten sich vor allem direkt unter der Wasseroberfläche auf, wo sie nach Anflugnahrung wie kleinen Insekten Ausschau halten.

Durch ihr lebhaftes und freundliches Wesen, können Goldelritzen problemlos mit anderen karpfenartigen Teichfischen vergesellschaftet werden. Sie haben aber einen höheren Anspruch an die Wasserqualität und an die Sauerstoffanreicherung des Wassers. Sie mögen leicht strömendes Wasser, was man mit einem Bachlauf oder einer Strömungspumpe lösen kann.

In der Laichzeit bekommt das Männchen eine noch intensivere Farbe und entwickelt den sogenannten Laichausschlag, welcher sich als weisse Punkte in der Kopfregion zeigt.
Goldelritzen sind Höhlenbrüter. Das Weibchen legt bis zu 1000 Eier in kleine Höhlen oder unter hohl aufliegende Steine. Dann wird der Laich vom Männchen befruchtet. Bis zum Schlüpfen der Larven bewacht das männliche Tier den Nachwuchs.

Gute Wasserwerte sind Voraussetzung für die Haltung von Goldelritzen, eine Filteranlage und vor allem eine ausreichende Sauerstoffanreicherung ist daher unerlässlich für das Wohlbefinden der Tiere.

Wassertemperaturen und Überwinterung
Goldelritzen sind Kaltwasserfische und kommen in unterschiedlichsten Bedingungen zurecht. Temperaturen zwischen 4 – 28 °C können sie gut vertragen. Eine Überwinterungen in unseren heimischen Gartenteichen ist daher kein Problem.

Familie Karpfenfische, Cyprinidae
Wissenschaftlicher Name Pimephales promelas
Vorkommen Zuchtform  der Nordamerikanischen Elritze
Grösse bis 9 cm
Wassertemperatur 4 – 28° C, bei ausreichender Teichtiefe Überwinterung im Freien möglich
Wesen Lebhaft, freundliches Wesen
Nahrung Pflanzen, Kleinstlebewesen, sinkende Minipellets
Gewicht 29 kg
Größe 100 × 60 × 60 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Goldelritze“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikelnummer: 511.460 Kategorien: , ,